Hier finden Sie ein immer wieder aktualisiertes Informationsportal mit aktuellen Neuigkeiten zum Schulbetrieb und dem Thema "BTG/Schule und Covid 19-Maßnahmen" sowie weiterführenden Links.

Bitte beachten Sie unsere aktualisierten Hinweise.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen Gesundheit!  

[28. Update: Samstag, 20.02.2021]

Das Land Nordrhein-Westfalen hat aufgrund der weiterhin geltenden Pandemiesituation Maßnahmen für die Schulen des Landes beschlossen. Im BTG gilt auf dieser Grundlage:

(1/3) Unterricht in den meisten Klassen in Distanzform

In den meisten Bildungsgängen des BTG erfolgt weiterhin der Unterricht in der Regel unter Nutzung von IServ in Distanzform.

Der Unterricht erfolgt inhaltlich und hinsichtlich des Umfangs zeitsynchron gemäß Stundenplan der jeweiligen Klassen. Der Unterricht entfällt in keinem Bildungsgang.

(2/3) Unterricht in Präsenzform

In einigen Klassen, die sich im Abschlussjahr befinden, erfolgt ab 22. Februar 2021 auch Präsenzunterricht in Teilgruppen unter strenger Beachtung von Hygienevorschriften. In diesen Klassen müssen z.B. medizinische Mund-Nase-Bedeckungen getragen werden.

Nicht alle Abschlussjahrgänge haben ab Montag Präsenzunterricht. Klassen, die wieder in Präsenzform unterrichtet werden, wurden bzw. werden von ihren Klassenleitungen darüber informiert.

(3/3) Anmeldung zum Schuljahr 2021/22

Die Anmeldung für das Schuljahr 2021/22 ist noch bis Freitag, 26. Februar 2021, möglich.

Konkrete Informationen zur Anmeldunmg finden sich auf unsere neuen Landingpage: https://www.anmeldung.btg-ge.de/AnmeldungMain.html

 

[27. Update: Samstag, 30.01.2021]

Das Land Nordrhein-Westfalen hat aufgrund der weiterhin geltenden Pandemiesituation Maßnahmen für die Schulen des Landes beschlossen. Im BTG gilt auf dieser Grundlage:

(1/4) Unterricht in Distanzform als Regelangebot

In den Bildungsgängen des BTG erfolgt weiterhin und bis 12. Februar 2021 der Unterricht in der Regel unter Nutzung von IServ in Distanzform.

Der Unterricht erfolgt inhaltlich und hinsichtlich des Umfangs zeitsynchron gemäß Stundenplan der jeweiligen Klassen. Der Unterricht entfällt in keinem Bildungsgang.

(2/4) Ausnahme zur Distanzform

In nur sehr wenigen Bildungsgängen haben wir im letzten Schuljahr erlebt, dass Distanzunterricht per IServ die Schüler*innen nicht optimal erreicht.

Die Klassen der Ausbildungsvorbereitung Metalltechnik erhalten daher, wie vor den Weihnachtsferien, eine Aufgaben-/Materialsammlung zur Abholung in der Schule nach vereinbarten Terminen. Zudem werden diese Schüler*innen täglich durch Lehrkräfte zumindest kurz und in der Regel telefonisch kontaktiert.

(3/4) Anmeldung zum Schuljahr 2021/22

Das Anmeldeverfahren beginnt am kommenden Montag, 1. Februar 2021, und erstreckt sich bis Freitag, 26. Februar 2021.

Konkrete Informationen zur Anmeldunmg finden sich auf unsere neuen Landingpage: https://www.anmeldung.btg-ge.de/AnmeldungMain.html

(4/4) Erreichbarkeit der Verwaltung

Die Verwaltung ist in den normalen Geschäftszeiten erreichbar. Bitte nehmen Sie ggf. eine Kontaktaufnahme zurzeit nur per Telefon oder E-Mail vor.

 

[26. Update: Freitag, 08.01.2021]

Das Land Nordrhein-Westfalen hat aufgrund der sich verschärfenden aktuellen Pandemiesituation unterschiedliche Maßnahmen beschlossen, die auch die Schulen des Landes betreffen. Im BTG gilt auf dieser Grundlage:

(1/5) Unterricht in Distanzform als Regelangebot

In den Bildungsgängen des BTG erfolgt vom 11. bis 29. Januar 2021 der Unterricht in der Regel unter Nutzung von IServ in Distanzform.

Der Unterricht erfolgt inhaltlich und hinsichtlich des Umfangs zeitsynchron gemäß Stundenplan der jeweiligen Klassen. Der Unterricht entfällt in keinem Bildungsgang.

(2/5) Ausnahme zur Distanzform

In nur sehr wenigen Bildungsgängen haben wir im letzten Schuljahr erlebt, dass Distanzunterricht per IServ die Schüler*innen nicht optimal erreicht.

Die Klassen der Ausbildungsvorbereitung Metalltechnik erhalten daher, wie vor den Weihnachtsferien, eine Aufgaben-/Materialsammlung zur Abholung in der Schule nach vereinbarten Terminen. Zudem werden diese Schüler*innen täglich durch Lehrkräfte zumindest kurz und in der Regel telefonisch kontaktiert.

(3/5) Informationen zum Bildungsgangebot im Schuljahr 2021/22

Der für den 30. Januar 2021 vorgesehene Informationssamstag muss an allen BTG-Standorten leider entfallen.

Wir bieten aber als Alternative Video-Konferenzen zur Information an folgenden Terminen an:

Fachhochschulreife oder Abitur: 
25.01.2021 von 19.00 - 20.00 Uhr
AV/HSA9/10/FOR(Q):
26.01.2021 von 16.00 - 17.00 Uhr

Hinweise zur Teilnahme an diesen Angeboten werden wir zeitnah auf der Website veröffentlichen.

(4/5) Anmeldung zum Schuljahr 2021/22

Konkrete Informationen zum formalen und zeitlichen Ablauf des diesjährigen Anmeldeverfahrens werden auf der Website so rechtzeitig wie möglich veröffentlicht.

(5/5) Erreichbarkeit der Verwaltung

Die Verwaltung ist in den normalen Geschäftszeiten erreichbar. Bitte nehmen Sie ggf. eine Kontaktaufnahme zurzeit nur per Telefon oder E-Mail vor.

 

 

[25. Update: Samstag, 19.12.2020]

BTG-Angebote und städtische Ansprechpartner zur Sozialberatung

Das Team der BTG-Schulsozialarbeit und der Beratungslehrkräfte ist aktuell nicht durchgängig persönlich erreichbar.

Sie können uns aber sehr gerne jederzeit per E-Mail ansprechen, wenn wir Sie unterstützen können.

Eine Übersicht über die BTG-Beratungsangebote und die jeweils zuständigen Ansprechpartner*innen sowie eine Reihe außerschulischer Beratungsstellen unterschiedlicher Organisationen und Träger finden sich auf unserer Website unter: Beratungsangebote.

 

[24. Update: Freitag, 11.12.2020]

Das Land Nordrhein-Westfalen hat heute aufgrund der sich verschärfenden aktuellen Pandemiesituation unterschiedliche Maßnahmen beschlossen, die auch die Schulen des Landes betreffen. Im BTG gilt auf dieser Grundlage:

(1/5) Unterricht in Distanzform als Regelangebot

In den Bildungsgängen des BTG erfolgt vom 14. bis 18. Dezember 2020 der Unterricht in der Regel unter Nutzung von IServ in Distanzform.

Der Unterricht erfolgt inhaltlich und hinsichtlich des Umfangs zeitsynchron gemäß Stundenplan der jeweiligen Klassen. Der Unterricht entfällt (nach jetzigem Stand der Rechtslage) in keinem Bildungsgang.

(2/5) Ausnahme zur Distanzform

In nur sehr wenigen Bildungsgängen haben wir im letzten Schuljahr erlebt, dass Distanzunterricht per IServ die Schüler*innen nicht optimal erreicht.

Die Klassen der Ausbildungsvorbereitung Metalltechnik erhalten daher, wie vor den Sommerferien, eine Aufgaben-/Materialsammlung zur Abholung in der Schule nach vereinbarten Terminen. Zudem werden diese Schüler*innen täglich durch Lehrkräfte zumindest kurz und in der Regel telefonisch kontaktiert.

(3/5) Klausuren

In den Jahrgangsstufen 12 und 13 der Bildungsgänge, die zur Fachhochschulreife oder zur Allgemeinen Hochschulreife führen, werden die bereits terminierten Klausuren stattfinden.

Dabei werden wir durch organisatorische Maßnahmen besonders auf die hygienischen Bedingungen sowie die Sicherheit der Schüler*innen und der Lehrkräfte achten.

Die Schüler*innen erscheinen dabei bitte erst direkt vor den Klausuren und verlassen das Schulgelände unmittelbar danach.

(4/5) 7. und 8. Januar 2021

An den beiden Werktagen unmittelbar im Anschluss an das Ende der Weihnachtsferien (7. und 8. Januar 2021) findet gemäß MSB auch im BTG kein Unterricht statt.

Es gelten die gleichen Regeln wie für die unterrichtsfreien Tage am 21. und 22. Dezember 2020 - siehe unten. Die Unterrichtsinhalte werden inhaltlich also voll umfänglich nachgeholt. In der Regel erfolgt dies über IServ.

(5/5) Erreichbarkeit der Verwaltung

Die Verwaltung ist – abgesehen von den regulären Weihnachtsferien – in den normalen Geschäftszeiten erreichbar. Bitte nehmen Sie ggf. eine Kontaktaufnahme zurzeit nur per Telefon oder E-Mail vor.

 

[23. Update: Freitag, 27.11.2020]

Unterrichtsfrei am 21./22. Dezember 2020

Das Ministerium für Schule und Bildung hat für den 21. und 22. Dezember 2020 beschlossen, dass aufgrund der aktuellen Pandemiesituation kein Unterricht erfolgt.

Im BTG wird an beiden Tagen weder Präsenz- noch Distanzunterricht stattfinden. Durch den Unterrichtsausfall werden die Weihnachtsferien formal aber nicht verlängert. Die unterrichtlichen Inhalte der beiden Tage werden daher vollständig nachgeholt. Die Schülerinnen und Schüler erhalten von ihren Lehrkräften entsprechende "Arbeitspakete".

Ausbildungsbetriebe müssen ihren Auszubildenden die zeitliche Gelegenheit geben, die kompensierenden Inhalte zu bearbeiten.

Sprechen Sie bei Rückfragen gern die jeweiligen Klassen- oder Abteilungsleitungen an.

 

[22. Update: Montag, 02.11.2020]

Entfall des Informationsabends am 16. November 2020

Der für den 16. November 2020 vorgesehene Informationsabend zum Besuch des Berufskollegs für Technik und Gestaltung im kommenden Schuljahr muss auf Grundlage der aktuellen Coronaschutzverordnung leider entfallen.

Wir arbeiten momentan an alternativen Möglichkeiten, Ihnen unsere Schule mit ihrem breiten Bildungsangebot vorzustellen.

 

[21. Update: Mittwoch, 28.10.2020]

Eltern- und Ausbildendensprechtag am 18. November 2020

Der Sprechtag für Eltern und Ausbildenden wird nicht am 4. November 2020 wie gewohnt vor Ort in der Schule stattfinden, sondern am 18. November 2020 über Telefontermine.

Die Einladung mit näheren Informationen werden Sie zeitnah erhalten.

 

[20. Update: Sonntag, 25.10.2020]

(1/3) Eltern- und Ausbildendensprechtag in geänderter Form

Angesichts des aktuell beschleunigten Infektionsgeschehens, werden wir den Sprechtag für Eltern und Ausbildenden am 18. November 2020 nicht wie gewohnt vor Ort in der Schule durchführen, sondern über Telefontermine.

Die Einladung mit näheren Informationen werden Sie unmittelbar zum Beginn der Woche erhalten.

 

(2/3) Reisen in Covid-19-Risikogebiete und damit verbundene Verpflichtungen

Sollten Sie aus einem Risikogebiet wieder einreisen (aktuelle Übersicht der Risikogebiete), müssen Sie - wie am 6. Oktober 2020 mitgeteilt - die Quarantänepflicht sowie die Meldepflichten beim zuständigen Gesundheitsamt beachten und dürfen nicht die Schule besuchen.

Weitere Informationen finden sich auf der Website des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

 

(3/3) Mund-Nase-Bedeckungen in der Schule

Nochmals auch unser Hinweis, dass nach den Herbstferien im Schulgebäude und auf dem Schulgelände alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen müssen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler auch wieder im Unterricht und am Sitzplatz. Die Mund-Nase-Bedeckungen sind - wie gewohnt - durch die Schülerinnen und Schüler mitzubringen.

 

[19. Update: Mittwoch, 21.10.2020]

Mund-Nase-Bedeckungen in der Schule

Das Ministerium für Schule und Bildung teilt mit, dass anlässlich des aktuellen und beschleunigten Infektionsgeschehens weitgehend wieder an die bewährten Regelungen der Zeit unmittelbar nach den Sommerferien angeknüpft wird.

Das bedeutet für den Schulbetrieb nach den Herbstferien: Im Schulgebäude und auf dem Schulgelände müssen alle Schülerinnen und Schüler eine Mund-Nase-Bedeckung tragen; dies gilt für alle Schülerinnen und Schüler auch wieder im Unterricht und an ihrem Sitzplatz.

Einstimmig hatte sich vor den Herbstferien auch die Schulkonferenz des BTG für das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ausgesprochen.

 

[18. Update: Dienstag, 06.10.2020]

(1/2) Reisen in Covid-19-Risikogebiete und damit verbundene Verpflichtungen

Das Ministerium für Schule und Bildung macht darauf aufmerksam, dass bei einer Einreise aus einem Risikogebiet immer die aktuelle Coronaeinreiseverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen zu beachten ist.

Wichtigste Verpflichtungen nach der Rückreise aus einem Risiogebiet nach dieser Verordnung sind die Quarantänepflicht (§ 3 CoronaEinrVO) sowie die Meldepflichten beim zuständigen Gesundheitsamt (§ 2 CoronaEinrVO). Beide Verpflichtungen müssen von allen Schülerinnen und Schülern beachtet werden.

Weitere Informationen finden sich auf der Website des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales.

Aktuelle Übersicht der Risikogebiete

 

(2/2) Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht

Das Ministerium für Schule und Bildung räumt allen Schulen die Möglichkeit ein, sich darauf zu verständigen, freiwillig Mund-Nase-Bedeckungen auch weiterhin im Unterricht zu tragen.

Die Schulkonferenz als wichtigstes Gremium der Schule hat einstimmig beschlossen, dass die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrerinnen und Lehrer freiwillig auch weiterhin im Unterricht eine Mund-Nase-Bedeckung tragen sollten.

 

 

[17. Update: Montag, 31.08.2020]

(1/3) Grundsätzliche Notwendigkeit zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung

Ab dem morgigen 01.09.2020 ist keine grundsätzliche Pflicht zum Tragen von Mund-Nase-Bedeckungen in den Unterrichtsräumen mehr vorsehen, soweit die Schülerinnen und Schüler hier feste Sitzplätze einnehmen. Schülerinnen und Schüler tragen ihre Mund-Nase-Bedeckungen, sobald sie – vor, während oder nach dem Unterricht – ihre Sitzplätze verlassen.

In Pausenzeiten darf auf die Mund-Nase-Bedeckung beim Essen und Trinken verzichtet werden, sofern der Mindestabstand eingehalten werden kann.

Weiterhin gilt jedoch eine Maskenpflicht in Schulgebäuden und auf den Schulgeländen außerhalb des Unterrichts.

 

(2/3) Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht

Das Ministerium für Schule und Bildung räumt allen Schulen die Möglichkeit ein, sich darauf zu verständigen, freiwillig Mund-Nase-Bedeckungen auch weiterhin im Unterricht zu tragen.

Die im laufenden Schuljahr bislang gewählten Gremien haben sich im Einvernehmen darauf verständigt, freiwillig auch weiterhin im Unterricht eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen.

Auch die anderen in den nächsten Tagen zu wählenden Gremien werden hierzu ihr Votum abgeben.

 

(3/3) Empfehlung bei Erkältungssymptomen

Vor Betreten der Schule, also bereits zu Hause, muss abgeklärt sein, dass Schüler*innen keine Symptome einer COVID-19-Erkrankung aufweisen. Sollten entsprechende Symptome vorliegen, ist eine individuelle ärztliche Abklärung vorrangig und die Schule zunächst nicht zu betreten.

 

 

[16. Update: Dienstag, 04.08.2020]

(1/3) Unterricht nach den Sommerferien in Präsenzform

Im Schuljahr 2020/2021 soll der Schul- und Unterrichtsbetrieb in Nordrhein-Westfalen wieder vollständig im Präsenzunterricht stattfinden. Dies gilt auch für das BTG. Die Termine der Einschulung und der ersten Unterrichtstage finden Sie auf der Website.

 

(2/3) Beachtung von Hygienevorschriften, Abstandsgebot und Mund-Nasen-Bedeckung

Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler nachdrücklich bitten, die Hygienevorschriften und das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu beachten. Die Vorschriften werden die Lehrkräfte am jeweils ersten Schultag noch einmal erläutern.

Nach Vorgabe des MSB besteht im Schulgebäude und auf dem Schulgelände für alle Schülerinnen und Schüler sowie für alle weiteren Personen eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung. Diese gilt grundsätzlich auch für den Unterrichtsbetrieb.

 

(3/3) Corona-Warn-App

Die Corona-Warn-App kann bei der Eindämmung der Pandemie einen zusätzlichen Beitrag leisten, indem sie schneller als bei der klassischen Nachverfolgung Personen identifiziert und benachrichtigt, die eine epidemiologisch relevante Begegnung mit einer Corona-positiven Person hatten. Wir empfehlen daher die Nutzung der App.

 

 

[15. Update: Freitag, 15.05.2020]

(1/2) Erfolgte weitere schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts

Seit dieser Woche haben wir den Präsenzunterricht für Klassen teil- und schrittweise ausgebaut. In der kommenden Woche werden wir unsere Unterrichtsangebote noch erweitern.

Klassen, die ihren Unterricht aufnehmen, wurden und werden jeweils von ihren Klassenleitungen informiert.

Bei Rückfragen können Sie sich jederzeit an Ihre Klassenleitungen wenden.

 

(2/2) Teilweise Verwaltungsöffnung

Ab Montag, 18.05.2020, ist die Verwaltung in der Overwegstraße wieder täglich von 10:00 bis 12:00 Uhr für den Publikumsverkehr geöffnet.

Beschränken Sie bitte Ihren Besuch der Verwaltung auf dringend notwendige Anliegen.

Bitte beachten Sie beim Betreten der Schule alle Hygienevorschriften - insbesondere das Abstandsgebot.

 

[14. Update: Donnerstag, 07.05.2020]

Weitere schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts ab 11.05.2020

Das Ministerium für Schule und Bildung hat die weitere Öffnung der Schulen ab Montag, 11.05.2020, konkretisiert.

Auf dieser Grundlage kann das BTG ab Montag für weitere Klassen teil- und schrittweise Unterricht in der Schule anbieten.

Klassen, die ihren Unterricht aufnehmen, werden jeweils von ihren Klassenleitungen informiert.

Die Priorität liegt dabei zunächst bei der Durchführung der Prüfungen und danach bei den Klassen 12 des Beruflichen Gymnasiums, den Klassen der dualen Berufsausbildung, die im Herbst 2020 ihre Berufsabschlussprüfungen oder den 1. Teil der gestreckten Abschlussprüfung ablegen und den Klassen, die die FHR-Prüfung 2021 absolvieren.

 

[13. Update: Mittwoch, 29.04.2020]

(1/2) Erfolgte schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts seit 23.04.2020

Seit der letzten Wochen können wir für Abschlussklassen teil- und schrittweise wieder Prüfungsvorbereitungen in der Schule anbieten.

Klassen, die ihren Unterricht aufnehmen, wurden jeweils von ihren Klassenleitungen informiert.

Bis zum Ende der laufenden Wochen werden alle Prüfungsklassen ein Vorbereitungsangebot erhalten haben. Sollten Sie noch kein Angebot erhalten haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Klassenleitung. Informationen, wie dies möglich ist, finden Sie unten beim 3. Update.

In den kommenden Wochen werden wir bei Berücksichtigung aller Sicherheitsstandards unser Präsenzangebot auf weitere Klassen ausweiten. Auch dabei werden Klassen, die ihren Unterricht aufnehmen, von ihren Klassenleitungen informiert.

 

(2/2) Unterrichtliche Distanzangebote

Klassen, denen aktuell noch kein schulisches Präsenzangebot gemacht werden kann, erhalten weiterhin unterrichtliche Distanzangebote. Diese erfolgen vor allem über die Lernplattform IServ.

Bei Rückfragen können Sie sich selbstverständlich jederzeit an Ihre Klassenleitungen wenden.

 

[12. Update: Mittwoch, 22.04.2020]

(1/3) Schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts ab 23.04.2020

Wir freuen uns, ab Donnerstag, 23.04.2020, für Abschlussklassen teil- und schrittweise wieder Prüfungsvorbereitungen in der Schule anbieten zu können.

Klassen, die ihren Unterricht aufnehmen, wurden bzw. werden jeweils von ihren Klassenleitungen informiert.

Wir werden Sie zeitnah darüber informieren, welche weiteren Klassen in den nächsten Tagen wieder die Schule besuchen können. Die Priorität liegt dabei bei den Klassen, mit den jeweils nächsten Terminen der zentralen und dezentralen Abschlussprüfungen sowie des schriftlichen Teils von Berufsabschlussprüfungen der Kammern.

 

(2/3) Beachtung von Hygienevorschriften und Abstandsgebot

Wir möchten alle Schülerinnen und Schüler nachdrücklich bitten, die Hygienevorschriften und das Abstandsgebot von mindestens 1,5 Metern zu beachten. Die Vorschriften werden die Lehrkräfte am jeweils ersten Schultag noch einmal erläutern.

Wir empfehlen das Tragen eines Mund-Nasenschutzes.

 

(3/3) Verwaltungserreichbarkeit

Die Verwaltung bleibt zunächst für externe Besucher geschlossen.

Der Verwaltungsbetrieb wird selbstverständlich aufrechterhalten und die Erreichbarkeit für Sie ist per E-Mail oder zwischen 08:00 und 14:30 Uhr per Telefon sichergestellt.

 

[11. Update: Freitag, 17.04.2020]

(1/3) Weitere Schließung der Schulen bis zum 03.05.2020

Die weitgehende Schließung aller Schulen wurde von der Bundesregierung in Abstimmung mit den Landesregierungen zunächst bis zum 03.05.2020 verlängert.

 

(2/3) Schrittweise Wiederaufnahme des Unterrichts ab 23.04.2020

Schulen in Nordrhein-Westfalen, so auch das BTG, werden aber ab Donnerstag, 23.04.2020, für Abschlussklassen teil- und schrittweise wieder Prüfungsvorbereitungen in der Schule anbieten.

Wir werden Sie zeitnah - voraussichtlich am Dienstag, 21.04.2020 - darüber informieren, welche Klassen wieder die Schule besuchen können. Die Priorität liegt dabei bei den Klassen, mit den jeweils nächsten Terminen der zentralen und dezentralen Abschlussprüfungen sowie des schriftlichen Teils von Berufsabschlussprüfungen der Kammern.

 

(3/3) Verwaltungserreichbarkeit

Die Verwaltung ist aktuell weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Der Verwaltungsbetrieb wird selbstverständlich aufrechterhalten und die Erreichbarkeit für Sie ist per E-Mail oder zwischen 08:00 und 14:30 Uhr per Telefon sichergestellt.

 

[10. Update: Mittwoch, 15.04.2020]

(1) Planungen zur Wiederaufnahme des Unterrichts

Statement von Schul- und Bildungsministerin Yvonne Gebauer vom 15. April 2020

Bitte beachten Sie unbedingt zum Ende der Osterferien die aktuellen Informationen auf der BTG-Website!

 

[9. Update: Donnerstag, 02.04.2020]

(1/3) Unterricht für Abiturklassen und Abiturprüfungen

Zum jetzigen Stand besuchen die Klassen, bei denen in diesem Jahr die Abiturprüfungen anstehenden, nach den Osterferien noch für drei Wochen verpflichtend weiter die Schule. In den Prüfungsfächern werden wir dann vertiefenden Unterricht anbieten. Der letzte Schultag für die Abiturklassen ist der 8. Mai 2020. Erst danach beginnen die Abiturprüfungen.

Bei Änderungen dieses Ablaufs werden wir unverzüglich darüber informieren.

 

(2/3) Prüfungen zur Fachhochschulreife und zum*zur Staatlich geprüften Techniker*in

Zum jetzigen Stand bleiben die bekannten Prüfungstermine zur Fachhochschulreife und zum*zur Staatlich geprüften Techniker*in bestehen.

Bei Änderungen dieser Termine werden wir unverzüglich darüber informieren.

 

(3/3) Unterricht nach den Osterferien

Zum jetzigen Stand beginnt nach den Osterferien der reguläre Unterricht im BTG am 20. April 2020.

Bei Änderungen werden wir unverzüglich darüber informieren.

Bitte beachten Sie daher unbedingt zum Ende der Osterferien die aktuellen Informationen auf der BTG-Website!

 

[8. Update: Freitag, 27.03.2020]

(1/2) Schulprüfungen verschoben

Die Abiturprüfungen und die weiteren zentralen schulischen Prüfungen werden um drei Wochen verschoben. Genaue neue Termine teilen wir Ihnen mit, sobald diese feststehen.

Information des MSB zu den verschobenen Prüfungen

 

(2/2) IHK-Prüfungen verschoben

Die für April und Mai geplanten schriftlichen IHK-Abschlussprüfungen in der dualen Berufsausbildung werden bundesweit einheitlich in den Sommer 2020 verschoben.

Information der IHK Nord Westfalen zu den verschobenen Prüfungen

 

[7. Update: Montag, 23.03.2020]

Verwaltungserreichbarkeit

Die Verwaltung ist aktuell weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen.

Der Verwaltungsbetrieb wird selbstverständlich aufrechterhalten und die Erreichbarkeit für Sie ist per E-Mail oder zwischen 08:00 und 12:30 Uhr per Telefon sichergestellt.

 

[6. Update: Freitag, 20.03.2020]

(1/3) Schulische Prüfungstermine

Zum aktuellen Stand ist geplant, alle schulischen Abschlussprüfungen zu den bekannten Terminen durchzuführen.

Momentan stimmen wir ab, wie die Information über Prüfungszulassungen konkret erfolgen wird.

Hierzu werden wir Sie selbstverständlich informieren.

 

(2/3) IHK-Zwischenprüfungen fallen aus

Die für das Frühjahr 2020 angesetzten Zwischenprüfungen für Auszubildende und Umschüler in IHK-Berufen entfallen ersatzlos.
Die Zwischenprüfung gilt somit als abgelegt und die Zulassungsvoraussetzung zur Abschlussprüfung als erfüllt.  
 

(3/3) Lernaufgaben erhalten?

Zum jetzigen Zeitpunkt sollten alle Schüler*innen Lernaufgaben von Ihren Fach- oder Klassenlehrkräften erhalten haben.

Sollte dies in Einzelfällen nicht erfolgt sein, möchten wir Sie bitten, bei Ihrer*m Klassenlehrer*in per E-Mail nachzufragen. Deren Erreichbarkeit erläutern wir unten auf dieser Seite beim 3. Update 

 

[5. Update: Mittwoch, 18.03.2020]

Verwaltungserreichbarkeit

Die Verwaltung ist aktuell für den Publikumsverkehr geschlossen.

Der Verwaltungsbetrieb wird selbstverständlich aufrechterhalten und die Erreichbarkeit für Sie ist per E-Mail oder Telefon sichergestellt.

 

[4. Update: Dienstag, 17.03.2020]

Trainingsangebote für Schüler*innen

Auf der Homepage finden Sie nun unterschiedliche Trainingsaufgaben für unsere Schüler*innen, die die Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife anstreben.

Viel Spaß und Erfolg bei der weiteren Prüfungsvorbereitung!

 

[3. Update: Montag, 16.03.2020]

(1/2) Lern- und Unterstützungsangebote für Schüler*innen

Auf unterschiedlichen Wegen haben wir unsere Schüler*innen und Ausbildungsbetriebe über verschiedene Lern- und Unterstützungsangebote des BTG informiert.

Sollten Sie nicht erreicht worden sein, können Sie sich jederzeit auch gern an Ihre*n Klassenlehrer*in wenden.

Sie erreichen Ihre Klassenlehrer*in immer unter der E-Mail-Adresse nach dem Aufbau:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! z.B. Frau Mustermann unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

(2/2) IHK- und HWK-Prüfungen bis Mitte April abgesagt

Alle IHK-Prüfungen sind bis zum 24.04.2020, alle HWK-Prüfungen sind bis zum 19.04.2020 abgesagt.

 

[2. Update: Freitag, 13.03.2020]

Ab Montag, 16.03.2020, ruht auf Anweisung der Landesregierung bis zum Beginn der Osterferien der Unterricht im BTG - wie in allen Schulen des Landes Nordrhein-Westfalen.

Für Schüler*innen in der dualen Berufsausbildung sowie in Praktika beschränkt sich die Maßnahme auf den Ausfall des schulischen Unterrichts.

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com